Eine Meisterin der Sacha Tradition

Personenbeschreibung von ShantiMayi

 

Geboren in den USA, bekam ShantiMayi im Laufe ihres Lebens viele Aufgaben … eine Mutter sein, eine Großmutter, eine Töpferin, eine Künstlerin, eine Fotografin, eine gesetzliche Mitarbeiterin und eine Gärtnerin. Viele Jahre arbeitete sie als Hüterin für Parkanlagen in Oregon. Während dieser Zeit war sie viel alleine in der Natur und lebte am Flussufer des Willamette River umgeben vom Douglas Fur Wald und den nebeligen Cascade Mountains. Es faszinierte sie sehr, als sie das Leben tiefer betrachtete und lernte, mit der Natur zu kommunizieren. Ob die Sterne in der Nacht oder das Sonnenlicht, das früh morgens durch ein Blatt scheint, sie beobachtet die Schönheit und Großartigkeit der Existenz in jedem Detail. Wenn man ihr begegnet findet man heraus, dass sie mit einer weiteren und tieferen Perspektive “sieht“, immer mit einem leichten Herzen und spontaner Freude.

 

1986 bereiste sie zum ersten Mal Indien. 1988 kam sie wieder nach Indien und reiste nordwärts, entlang des heiligen Flusses Ganges, nach Rishikesh. Dort hörte sie von einem heiligen Mann, der in einem kleinen Dorf nördlich von Rishikesh lebte. Als sie Sri Hansraj Maharajji begegnete, war sie von seiner Präsenz überwältigt und wusste in ihrem Herzen der Herzen, dass er sie “nach Hause holen“ würde. Von diesem Moment an änderte sich ihr Leben vollständig, auf viele wundervolle (als auch herausfordernde) Weisen.

ShantiMayi und Maharajji saßen Tag für Tag in einer spirituell tiefen Ruhe zusammen. Er übertrug ihr seine Lehren in reichhaltiger Stille, und sie nahm sie in ihr Wesen auf. Nach drei Jahren erkannte sie die essenzielle Natur der Existenz – das “Eine“, das die Existenz ist und das das ist, “wer wir sind“ im tiefsten Sinne.

 

ShantiMayi ist sehr bodenständig und in ihren Lehren gefestigt. Dabei ist sie inspiriert von und voller Respekt gegenüber vielen eingeborenen Traditionen und Kulturen, die sie in ihren Lehren und ihrem Leben beeinflussten. Sie ist auch eingebunden in viele religiöse Lehren. Sie sagt, „was immer dich von einem anderen trennt, ist offensichtlich nicht förderlich; was immer dich zu Einheit mit allen Dingen bringt, ist ein Juwel, den es zu beschützen gilt.“ Sie teilt alles, was sie erhält mit jedem, der zu empfangen bereit ist. Ihre zentrale Botschaft ist, dass alle Wesen von einer “Wahrheit“ sind. Verpflichtung gegenüber unserer inneren “Wahrheit“ offenbart “Wahrheit“. Bis zu einer direkten Erfahrung, einer Offenbarung, leben wir in dem “Wissen, dass es so ist“, weil es mit und in Resonanz steht wie die Liebe des süßesten Liebhabers. Nach der Erkenntnis leben wir als die “Wahrheit“ die wir sind, immer schon waren und immer sein werden. Das beeinflusst jeden Aspekt unseres Lebens und die Weise, auf die wir die Existenz wahrnehmen. Das ist lebendige und einfache Weisheit. Jede Spiritualität, die es Wert ist, beachtet zu werden, läuft darauf und nur darauf hinaus. Und von dort entwickelt sich alles weiter. Davon weicht sie niemals ab. “Das“ ist alles, worum es bei ShantiMayi geht: Das ist, was sie tut und wer sie ist.

 

Maharajji und ShantiMayi haben ihr Leben der Erleuchtung aller Wesen gewidmet.

 

Ihre Lehren haben sich durch ihre Reden und Reisen auf der ganzen Welt verbreitet. Sie hat unzählige Schüler von fast allen Kontinenten angesprochen. Sie ist Gründerin der Ganesh Foundation in den USA, in Europa und in Australien. Diese Stiftungen unterstützen ihre Arbeit, Projekte und Unternehmungen.

 

 

Für weitere Informationen über ShantiMayi und ihre Lehren, sowie Termine, Projekte und anderes mehr, besuchen sie www.shantimayi.com

 

 KontaktImpressumSitemap | © copyright 2007 Sacha Yoga Schule GbR.